Mundstück


Analog meets digital. 13 mal, zum Teil, sehr unkonventionell gespieltes australisches Blasrohr. Druckvoll und doch verspielt. Ilja wirft den Kompressor an und schickt seine fetten Didgsounds durch Multieffektprozessoren und Loopgenerator.

Ich persönlich finde die CD sehr gelungen. Iljas Didgspiel ist sehr gut, die Effekte sind sinnvoll ausgewählt und ausgewogen in die Kompositionen eingebettet. Die Themen der Stücke sind zum Teil ebenso originell wie ihre Namen.
Nichts für Traditionalisten, aber etwas Eigenständiges auf hohem Niveau.

Musiker: Ilja Sibbor, diverse Didgeridoos.
Illja ist als Gründer und Veranstalter der „Didgdays“ in Stuttgart bekannt.


Spieldauer: 56:54



<< zurück zum CD shop <<